The Wrong Man

The Wrong Man (1956)

Regie: Alfred Hitchcock; Drehbuch: Maxwell Anderson, Angus MacPhail; Kamera: Robert Burks; Musik: Bernard Herrmann; Darsteller: Henry Fonda, Vera Miles, Anthony Quayle, Harold J. Stone, Charles Cooper. 35mm, s/w, 105 min

Kafkas Prozess, transponiert in die Realität des Alltags. Hitchcocks stillster Film: karg, schmucklos, bitter. Der Musiker Manny Balestrero gerät in die anonyme Maschinerie der Justiz: Zeugen wollen ihn als den Mann wiedererkennen, der einen Raubüberfall verübt hat. Bis sich seine Unschuld herausstellt, ist er ein gebrochener Mann, seine Frau ans Sanatorium gebunden. "Hitchcock entfaltet das Bild von einem Netz, das einen Schuldigen nicht sucht, sondern will, und das sich unaufhaltsam um Manny zuzieht. In wachsender Verzweiflung fragt er ausgerechnet die ihn verhörenden Polizisten: 'Was kann ich tun, um meine Unschuld zu beweisen?' Woraufhin diese mit penetranter Insistenz jene furchtbaren Sätze wiederholen: 'Sie müssen uns nur die Wahrheit sagen. Wenn Sie nichts zu verbergen haben, gibt es nichts zu befürchten.' Diese Behauptung straft Hitchcock Lügen. Penibel beleuchtet er jeden Schritt, mit dem die Polizei ihre Opfer in die Falle lockt." (Tom Tykwer)

Spieltermine: