You Only Live Once

You Only Live Once (1937)

Regie: Fritz Lang; Drehbuch: Gene Towne, C. Graham Baker; Kamera: Leon Shamroy; Musik: Alfred Newman; Darsteller: Sylvia Sidney, Henry Fonda, Barton MacLane, Jean Dixon, Margaret Hamilton. 35mm, s/w, 85 min

Die Erfahrung, die ihn bewege, sei der Kampf des Menschen gegen sein Schicksal, wurde Fritz Lang nicht müde zu versichern. Aus der Haft entlassen, sucht Henry Fonda, sanfter Phlegmatiker, ein neues Leben zu beginnen. "I will, if they let me", flüstert er. Als man ihn nicht lässt, bleibt dem Ex-Convict nur mehr die Revolte gegen das soziale Fatum und bald nur mehr eine Fluchtbahn zwischen Polen der Ausweglosigkeit. Fächerförmig setzt sich der Gitterschatten seiner Todeszelle im Raum fort: Auch draußen warten nur Gefängnisse. Das Finale zeigt ihn gerahmt im mortalen Kreis, dem letzten Verlies: dem Rundbild des Zielfernrohrs in der Hand des staatlich sanktionierten Todesschützen. Ein Angelpunkt in Langs und Fondas Werk: Tragödie, Melodram, Triumph der Studioregie und schwärzeste Variante des besessenen Themas "Wie einer ins Räderwerk gerät". (H.T.)

Spieltermine: