Vtoraja popytka Viktora Krochina (Viktor Krochins zweiter Versuch)

Vtoraja popytka Viktora Krochina (Viktor Krochins zweiter Versuch) (1977)

Regie: Igor' Šešukov; Drehbuch: Ėduard Volodarskij; Kamera: Vladimir Burgkin; Darsteller: Saša Charaškevič, Vitja Poluėktov, Michail Terent'ev, Ljudmila Gurčenko, Nikolaj Rybnikov. Lenfil'm (Leningrad). 35mm, Farbe, 95 min

Der Box-Europameister Viktor Krochin erinnert sich an seine Kindheit in den ersten Jahren nach dem Krieg. Der Vater ist an der Front gefallen, die Mutter ständig in der Arbeit, der Bruder sitzt im Gefängnis, der Stiefvater ist ihm fremd geblieben. Die Umstände der gegenseitigen Anfeindungen in der Gemeinschaftswohnung, wo sechs Familien leben, Erniedrigungen und Schlägereien im Hof zwingen Viktor, das Faustrecht zu erlernen. Im Boxring sichert ihm das Erfolg, aber der Mangel an sittlicher Orientierung führt den Champion in die moralische Katastrophe. Der Film, der sogleich verboten wurde, kam dann erst 1987 ins Kino. Der Kritiker Miron Černenko schrieb: "Eine von einem Übermaß an Gefühlen berstende, holprige, zerfranste Erzählung springt manchmal in die Gegenwart, in den Ring und seine Nebenräume, in die Erzählung über die sportliche Karriere von Viktor Krochin, über seine unbeirrte Entmenschlichung, über moralische Verluste und Taubheit der Gefühle." (Kleiman & Sopin)

Spieltermine:

Mo 16.10.2017 21:00
(Russ. OmdU)
Fr 03.11.2017 21:00
(Russ. OmdU)