Semero smelych (Die sieben Kühnen) (Foto: KAVI - Finnish Film Archive)

Semero smelych (Die sieben Kühnen) (1936)

Regie: Sergej Gerasimov; Drehbuch: Jurij German, Gerasimov; Kamera: Evgenij Veličko; Darsteller: Tamara Makarova, Nikolaj Bogoljubov, Ivan Novosel'cev, Oleg Žakov, Andrej Apsolon, Ivan Kuznecov, Petr Alejnikov. Lenfil'm (Leningrad). 35mm, s/w, 94 min

Mitte der 1930er Jahre erscheinen am arktischen Meeresufer, in einer Bucht mit dem symbolischen Namen Radostnaja (Die Freudige), sechs Komsomolzen, um das Klima zu beobachten und geologische Erkundungen durchzuführen. Als der Dampfer abfährt, stellen sie fest, dass sich unter der Fracht ein siebenter, blinder Passagier befindet. Professionalismus, Hingabe und gute Zusammenarbeit helfen, alle Herausforderungen wie auch die Unwägbarkeiten des Nordens zu meistern. Die Entdeckung eines Zinnlagers wird noch überschattet vom Tod eines der Helden, aber der romantische Optimismus der Leinwand-Überwinterer lässt die Zuschauer an den Sieg über die grausame Natur glauben. Sergej Gerasimovs Die sieben Kühnen war beim Publikum dank der hervorragenden Schauspieler-Crew sehr populär. (Kleiman & Sopin)

Spieltermine:

Mo 23.10.2017 18:30
(Russ. OmdU)
Fr 17.11.2017 18:30
(Russ. OmdU)