Gouttes d'eau sur pierres brûlantes (Tropfen auf heiße Steine), 2000, François Ozon

Gouttes d'eau sur pierres brûlantes (Tropfen auf heiße Steine) (2000)

Regie, Drehbuch: François Ozon nach dem Theaterstück Tropfen auf heiße Steine von Rainer Werner Fassbinder, Kamera: Jeanne Lapoirie, Musik: Georg Friedrich Händel, Giuseppe Verdi, Gustav Mahler, Françoise Hardy, Darsteller: Bernard Giraudeau, Malik Zidi, Ludivine Sagnier, Anna Thomson. 35mm, Farbe, 86 min
 
François Ozon, der es sich zum Gebot gemacht hat, jeden seiner Filme anders aussehen zu lassen als die bisherigen, nimmt ein Theaterstück von Rainer Werner Fassbinder, rekonfiguriert es im Camp-Stil der 1970er Jahre mit knalligen Tanzeinlagen und selbstreflexiver Theatralik, um dann plötzlich in der Nähe der frühen, leicht weltfremden Filme von Rudolf Thome zu landen. Der Stoff, in sadomasochistischer Spielfreude vorgetragen, verdankt sich freilich eindeutig dem Autor der Vorlage: Beziehungskrise, barock und nach Ballett-Regeln verschränkt, mit einem grandiosen Ruhepol – der androgynen Leidensfähigkeit von Anna Thomson. (C.H.)

Spieltermine:

Sa 01.09.2018 19:00
(Frz. OmdU)