The Muppet Christmas Carol (Foto: Courtesy of Park Circus/Disney)

The Muppet Christmas Carol (1992)

Regie: Brian Henson; Drehbuch: Jerry Juhl nach A Christmas Carol von Charles Dickens; Kamera: John Fenner; Musik: Miles Goodman; Darsteller: Michael Caine und die Muppets; Stimme: Frank Oz u.a. 35mm, Farbe, 86 min
 
Muppet-Erfinder Jim Henson starb bevor er die geplante Verfilmung der klassischen Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens umsetzen konnte: Sein Sohn Brian lieferte stattdessen ein feines Regiedebüt ab. Andere Muppet-Filme schwelgen in Puppen-Chaos und verrückten Einfällen, The Muppet Christmas Carol ist ein seriöses Unterfangen mit entzückend erheiternden Idiosynkrasien: vielleicht sogar noch besser als die klassische britische Version Scrooge (1951). Als Erzähler – Mr. Dickens himself – fungiert The Great Gonzo, Frosch Kermit und Miss Piggy spielen das unter der Hartherzigkeit des Geschäftsmanns Ebenezer Scrooge leidende Ehepaar Cratchit und die legendären Logen-Raunzer Waldorf und Statler brillieren als unheimliches Geisterduo (der verstorbene Partner von Scrooge wurde hier kurzerhand verdoppelt). Nur im Zentrum steht als verbitterter Geizkragen ein menschlicher Darsteller: Michael Caine, der korrekterweise so gespielt hat, "als würde ich mit der Royal Shakespeare Company arbeiten". (C.H.)

Spieltermine: