Dirty Rotten Scoundrels (Foto: Courtesy of Park Circus/MGM Studios)

Dirty Rotten Scoundrels (1988)

Regie: Frank Oz; Drehbuch: Dale Launer, Stanley Shapiro, Paul Henning; Kamera: Michael Ballhaus; Musik: Miles Goodman; Darsteller: Steve Martin, Michael Caine, Glenne Headly, Anton Rodgers, Barbara Harris. 35mm, Farbe, 110 min
 
Der soignierte britische Hochstapler Lawrence (Michael Caine) führt als falscher Prinz ein Luxusleben an der Riviera, indem er sich Zugang zu den Herzen und Finanzen reicher Damen verschafft. Bis ihm eines Tages der entschieden weniger raffinierte US-Trickbetrüger Freddy (Steve Martin) ins Gehege kommt, den Lawrence elegant loswerden will. Doch Freddy durschaut ihn und zwingt ihn zur Zusammenarbeit. Schließlich soll ein Wettkampf darüber entscheiden, wer alleine in den sonnigen Jagdgründen weiterwildern darf: Es geht darum, der ersten Frau, die ihnen über den Weg läuft, 50.000 Dollar abzuknöpfen ... Ein Remake der fast vergessenen Gaunerkomödie Bedtime Story (1964) mit Marlon Brando und David Niven, von Frank Oz zum klassizistischen Meisterstück hinterhältiger Bluff-Comedy geadelt und mit Verve vom ungleichen Darsteller-Duo serviert. Steve Martins körperliche Entgleisungen werden von Michael Caine pikiert pariert: "Freddy, what I am saying is: know your limitations. You are a moron." (C.H.)
 

Spieltermine: