Monkey Business, 1931, Norman Z. McLeo

Monkey Business (1931)

Regie: Norman Z. McLeod; Drehbuch: S.J. Perelman, W.B. Johnstone nach einer Erzählung von Ben Hecht und Roland Pertwee; Kamera: Arthur L. Todd; Darsteller: Groucho Marx, Harpo Marx, Chico Marx, Zeppo Marx, Thelma Todd. 35mm, sw, 77 min
 
Davor:
Groucho Marx and Carole Landis (1943) Anonym. 16mm, sw, 4 min
 
Die Marx-Brüder als blinde Passagiere und eminente Störfaktoren im Tagesablauf des Kapitäns sowie diverser rivalisierender Banden: eine der ersten Marx-Kino-Komödien und die ultimative Vorstudie zur surrealistischen Explosion Duck Soup. Zu den gigantischen Sequenzen gehört der eindrucksvoll unsinnige Versuch aller Brüder, sich als Maurice Chevalier auszugeben. Zur Einstimmung: ein seltener Gesangsauftritt von Groucho Marx und Aktrice Carole Landis zur Truppenunterhaltung im Weltkrieg. (C.H.)

Spieltermine: