The Adventures of Barry McKenzie, 1972, Bruce Beresford (Foto: National Film and Sound Archive of Australia)

The Adventures of Barry McKenzie (1972)

Regie: Bruce Beresford; Drehbuch: Beresford, Barry Humphries; Kamera: Donald McAlpine; Musik: Peter Best; Darsteller: Barry Crocker, Barry Humphries, Spike Milligan, Peter Cook, Julie Covington. 35mm, Farbe, 114 min
 
Die Großbritannienreise des jungen Australiers Barry McKenzie mit seiner Tante Edna gestaltet sich zwar nicht als idyllische "sentimental journey", wohl aber als erfolgreiche Leinwandpremiere der in den 1980er Jahren zu TV-Ehren gekommenen "Dame Edna Everage", personifiziert von Barry Humphries. Der Film verkaufte als erste australische Produktion über eine Million Tickets, seine Titelfigur ist eine von Humphries erdachte Comicfigur, die im britischen "Pommyland" alle Vorbehalte gegenüber dem Kolonialismus bestätigt findet. Bruce Beresfords politisch völlig unkorrekte Satire funktioniert jedoch wechselseitig, persifliert sowohl die australischen Besucher als auch deren Gastgeber. Diese lernen zum Beispiel, dass "as dry as a dead dingo's donger" bedeutet, dass ohne ein baldiges Glas Bier akute Dehydrierung droht. (G.K.)
 
Courtesy of the NFSA