The Man from Hong Kong, 1975, Brian Trenchard-Smith (Foto: National Film and Sound Archive of Australia)

The Man from Hong Kong (1975)

Regie, Drehbuch: Brian Trenchard-Smith; Kamera: Russell Boyd; Musik: Noel Quinlan; Darsteller: Jimmy Wang Yu, George Lazenby, Hugh Keays-Byrne, Frank Thring, Sammo Hung. 35mm, Farbe, 111 min
 
Action-Spezialist Brian Trenchard-Smith gelang mit The Man from Hong Kong einer der wenigen Filme, in denen die damals populäre Martial-Arts-Welle aus der Kronkolonie erfolgreich "exportiert" wurde – effektiver als in den internationalen Koproduktionen um Bruce Lee. Hier spielt Kampfkunst-Superstar Jimmy Wang Yu einen Inspektor aus Hongkong, der zur Überführung eines Drogenschmugglers (Sammo Hung) nach Sydney geschickt wird. Auf eigene Faust versucht er, den Boss des Drogenrings zu enttarnen und gerät in eine Serie von Attentaten und handgreiflichen Konfrontationen. Das Aufeinandertreffen traditioneller Martial Arts und moderner Waffen erzählt von einem Übergang im Action-Kino, während das sich wandelnde Verhältnis von Australien zu Asien unterschwellig mitschwingt. Als Geschichte eines Fremden down under ist Trenchard-Smiths Film auch eine Variation auf They’re a Weird Mob, aber nicht liebevoll und verspielt, sondern unnachgiebig und geradlinig. (C.H.)
 
Einführung von Christoph Huber am 14. Mai

Courtesy of the NFSA