Mad Dog Morgan, 1976, Philippe Mora (Foto: National Film and Sound Archive of Australia)

Mad Dog Morgan (1976)

Regie, Drehbuch: Philippe Mora nach Morgan: The Bold Bushranger von Margaret Carnegie; Kamera: Mike Molloy; Musik: Patrick Flynn; Darsteller: Dennis Hopper, Jack Thompson, David Gulpilil, Frank Thring, Michael Pate. 35mm, Farbe, 102 min
 
Ein paar Jahre zuvor hatte Regisseur Tony Richardson mit Mick Jagger in Ned Kelly eine Outlaw-Saga um einen legendären australischen bushranger vorgelegt, aber erst Philippe Moras Film über den rebellischen Banditen Daniel "Mad Dog" Morgan (ein entfesselter Dennis Hopper) überzeugte vollends als Western-Übertragung in die australische Buschlandschaft. Die beeindruckenden Bilder der weiten, unberührten Natur stehen in harschem Kontrast zur impulsiven Gewalttätigkeit der Titelfigur: Der irische Immigrant Morgan zieht nach der Entlassung aus dem Gefängnis mit einem Aborigine (David Gulpilil) als berüchtigtes Außenseiter-Duo plündernd durchs Land, während die Staatsgewalt mit barbarischen Repressalien zurückschlägt. Mora inszeniert mit Rasanz, Respektlosigkeit und schwarzem Humor: Morgans berühmter Abgang in einen Kugelhagel der Verfolger-Übermacht ist ein blindes Taumeln, begleitet von der murmelnden Selbstversicherung "What a wonderful day. Keep smiling!" (C.H.)
 
Courtesy of the NFSA