Deliria / Stage Fright, 1987, Michele Soavi (Kadervergrößerung ÖFM)

Deliria / Stage Fright

Regie: Michele Soavi; Drehbuch: Luigi Montefiori, Sheila Goldberg; Kamera: Renato Tafuri; Schnitt: Kathleen Stratton; Musik: Simon Boswell, Guido Anelli, Stefano Mainetti; Darsteller: David Brandon, Barbara Cupisti, Domenico Fiore. 1987, 35mm, Farbe, 90 min. Englisch
 
Im Theater wird spätnachts noch für ein "intellektuelles Musical" über einen Massenmörder namens The Night Owl geprobt. Als sich eine Darstellerin den Knöchel verstaucht, bringt sie eine Kollegin ins Krankenhaus. Dort schmuggelt sich unbemerkt ein echter entlaufener Killer in ihr Auto: Bei der Rückkehr wird aus dem Theater-Spiel tödlicher Ernst, nachdem der unzufriedene Regisseur seine Schauspieler über Nacht eingesperrt hat. Getarnt mit der Night Owl-Vogelmaske dezimiert der Mörder die Besetzung ... Dario Argentos Protegé Michele Soavi setzte in seinem Regiedebüt auf engstem Raum eine stilsichere Hommage an die Hochblüte des Giallo in Szene (seine Cinephilie zeigt Soavi auch, indem er die Handlung als Parodie auf die Warner-Musicals der 1930er anlegt). Wo die großen Spätwerke des Subgenres in den 1980ern den Beigeschmack der Vergänglichkeit beschwören, ist Deliria ein Aufbruch: Soavi wurde zu einem letzten Meister des aussterbenden Italo-Genrefilms. (C.H.)
 
Courtesy of Cineteca Nazionale