A Corner in Wheat

A Corner in Wheat (1909)

Regie: D.W. Griffith, Drehbuch: Griffith, Frank E. Woods nach dem Roman von Frank Norris, Kamera: G.W. Bitzer, Darsteller: Frank Powell, Grace Henderson, James Kirkwood, Linda Arvidson, W. Chrystie Miller. s/w, 16 min, Engl. TZ

Het witte kasteel (Das weiße Schloss) (1973)

Regie, Kamera: Johan van der Keuken, Drehbuch: Van der Keuken, B. Schierbeek, Musik: M. Bruch, E. Satie, mit Beiträgen von Miriam Gibson, Fred van Dijk, Chris Brouwer, Bewohnern des Southside Settlement in Columbus, Ohio. Farbe, 78 min, Engl./Niederländische OmeU

 

Ein Höhepunkt des frühen Kinos als Pionierarbeit in Parallelmontage und Sozialkritik: D.W. Griffith zeigt, wie ein Tycoon aus einer Laune heraus den Weltmarkt für Weizen erobern will. Die daraus folgende Verdoppelung des Brotpreises zwingt Farmer und Feldarbeiter in Heilsarmee-Schlangen. Bitter ironische Bildkollisionen von verschärfter Armut bis zum verzweifelten Aufstand versus buchstäblich erstickender kapitalistischer Profitgier. 64 Jahre später zeigt Johan van der Keuken im meisterhaften Mittelteil seiner Nord-Süd-Trilogie die ökonomischen Abhängigkeiten als "Fließband, das rund um die Welt läuft": von Wanderarbeitern auf einer spanischen Touristeninsel über Fabriken in Holland zu einem Gemeindezentrum in Columbus, Ohio - Bilder aus dem Leben einer entwurzelten Unterklasse, deren Bedeutung sich im rhythmisierten Fluss der Montage ständig wandelt, erweitert. (C.H.)