Les Années déclic

Les Années déclic (1984)

Ein Film von Raymond Depardon unter Mitarbeit von Roger Ikhlef, Kamera: Pascal Lebègue, mit Raymond Depardon. s/w, 70 min, Frz. OmeU
 

Les Années déclic stellt eine Antwort dar an all diejenigen, die Depardon vorgeworfen haben, er filme, ohne selbst das Wort zu ergreifen, auch dann, wenn er in einer Einstellung direkt angesprochen wird. Hier ergreift Depardon das Wort und behält es bis zum Schluss, um uns zwanzig Jahre seines Lebens zu erzählen, vom Moment an, wo er den Bauernhof seines Geburtsdorfes Villefranche-sur-Saône verlässt, nach Paris geht und als Fotoreporter Arbeit sucht, bis zum Jahr 1977, wo er der Fotograf und Filmemacher ist, den wir kennen. "Dieses Unternehmen hat nichts Theoretisches, sondern entwächst aus der Notwendigkeit, dorthin zu gehen, wo die anderen sich nicht hinwagen, immer wieder von seinen Überzeugungen abzurücken. Les Années ist keine Parenthese im Werk Depardons, sondern im Gegenteil einer der Filme, die am besten das cinéma-Depardon zu erhellen vermögen." (Alain Bergala)