Handsworth Songs

Quneytra 74 (1974)

Regie, Drehbuch: Mohamad Malas, Kamera: Hazem Bayah, Musik: Hossen Nazee, Darstellerin: Nacla Al-atrash. s/w, 20 min, Arabische OF

Handsworth Songs (1986)

Regie: John Akomfrah, Drehbuch: Black Audio Collective, Kamera: Sebastian Shah. Farbe, 58 min, Engl. OF
 

Quneytra 74 beginnt mit Aufnahmen von Menschen am Rande der zerschossenen Stadt Kuneitra. Eine Frau löst sich aus der Menge, schlägt den Weg Richtung Stadt ein, beschleunigt den Schritt, als wolle sie vor der Kamera flüchten. Gedreht im Auftrag des syrischen TV, deutet sich hier die Genauigkeit an, mit der Malas Licht, Schatten, Stille, Tonkulisse zu wesentlichen Elementen seiner Filmsprache weiterentwickeln wird, ebenso wie auch sein Interesse für die Themenkomplexe Bürgerkrieg, Territorialkrieg und Identitätszerstörung. (V.T.) Danach: John Akomfrahs preisgekrönter filmischer Essay über die "Handsworth Riots" in Birmingham in den 80er Jahren. Gedreht im Umfeld des Black Audio Film Collective, analysiert der Film die Hintergründe der Auseinandersetzungen und nützt dabei in grandioser Weise vielfältiges Archivmaterial.