Khaneh siah ast (Das Haus ist schwarz) (1963)

Du bist die Welt

Khaneh siah ast (Das Haus ist schwarz) (1963) von Forugh Farrokhzad. s/w, 20 min, Farsi OmfU*
Current Events (1989) von Ralph Arlyck. Farbe, 55 min, Engl. OF
An Acquired Taste (1981) von Ralph Arlyck. Farbe, 27 min, Engl. OF
 

Der einzige Film der iranischen Dichterin Forugh Farrokhzad ist das unvergleichliche Dokument eines Aufenthalts in einer Leprakolonie. Das Handeln mit der Kamera, das Setzen von Gesten mit oder vor dem Filmobjektiv, führt oft über Vernunft und Sprache hinaus, in den Bereich des Rätselhaften, Intuitiven. (C.H.) Current Events beschäftigt sich mit Fragen, die durch die Abendnachrichten in unsere Wohnzimmer dringen. Arlyck beginnt mit der Erinnerung an seinen Großvater, eine verantwortungsbewusste Person, die an die Welt glaubte: Was bedeutet es am Ende des 20. Jahrhunderts, ein "Mensch" zu sein? In An Acquired Taste wirft er einen ironischen Blick zurück auf die Schul-, Arbeits- und Medieneinflüsse, die über vier Jahrzehnte sein Leben geprägt haben. "Der Film befragt das Streben nach Erfolg - den speziell amerikanischen Komplex, stets 'Nummer eins' sein zu müssen." (Vincent Canby)

 
* Aus dem Archiv der Int. Kurzfilmtage Oberhausen. Englische Übersetzung liegt auf.