A Idade da Terra (Das Alter der Erde)

A Idade da Terra (Das Alter der Erde) (1980)

Regie: Glauber Rocha, Drehbuch: Rocha, Castro Alves (Gedicht), Kamera: Pedro de Moraes, Roberto Pires, Darsteller: Maurício do Valle, Jece Valadão, Antonio Pitanga, Tarcísio Meira, Geraldo Del Rey. Farbe, 150 min, Portugiesische OmdU
 

A Idade da Terra ist die Zerlegung einer Erzählfolge, ohne dass dabei der Diskurs über die repräsentativsten Zeichen der Dritten Welt verloren geht: der Imperialismus, die massakrierten Indios, der Volkskatholizismus, der revolutionäre Militarismus, der städtische Terrorismus, die Prostitution der Großbourgeoise, die Rebellion der Frauen, die Prostituierten, die sich in Heilige verwandeln. Das alles ist im Film und auf der großen Bühne der Geschichte Brasiliens und der drei wichtigsten Hauptstädte: Bahia, Brasilia und Rio. Der Film spielt in der Zukunft Brasiliens, mittels einer neuen Kunst, als wäre es ein Werk von Villa-Lobos, Portinari, Di Cavalcanti oder Picasso. Er bietet eine Symphonie in Bild und Ton an oder ist eine Anti-Symphonie ... A Idade kann nur so eingeordnet werden: Er ist mein Porträt neben dem Porträt Brasiliens. (Glauber Rocha)
"Jede Szene dieses Films ist eine Lektion dafür, wie modernes Kino aussehen sollte." (Michelangelo Antonioni)

Spieltermine: