Je t'aime, je t'aime

Je t'aime, je t'aime (1968)

Regie: Alain Resnais; Drehbuch: Jacques Sternberg; Kamera: Jean Boffety; Musik: Krzysztof Penderecki; Darsteller: Claude Rich, Olga Georges-Picot, Anouk Ferjac, Van Doude, Alain Robbe-Grillet, Jacques Doniol-Valcroze. Farbe, 94 min
 
Wissenschaftler, die "die Zeit untersuchen", führen in einem abgelegenen Laboratorium ein Experiment durch: Der Proband (Claude Rich) soll eine Minute lang in die Zeit vor einem Jahr reisen. "Die Passion für Science-Fiction, die hier anklingt, teilt Resnais mit ­seinem Freund Chris Marker. Mit Je t'aime, je t'aime hat er einen Partnerfilm zu dessen La Jetée erschaffen: eine Hommage an die Beharrlichkeit der Erinnerung. Montiert nach einem komplexen Code, dessen Schlüssel Resnais und Jacques Sternberg dem Zuschauer vorenthalten, ist dieser wunderbare Film ein verwirrendes, tragisches Meisterwerk des Genres: Nie klang der Satz 'Ich liebe dich, ich liebe dich' so fundamental." (Michael Loebenstein) "Wer sich je gefragt hat, wie kreativ Zeitreisen wirklich sein können, der muss nur nach der Maus in Je t'aime, je t'aime Ausschau halten. Als Filmemacher wurde ich einmal als blasse Imitation von Resnais bezeichnet und nehme das als Kompliment." (Radley Metzger)

Screening dates:

So 13.02.2011 18:30
(Frz. OmeU)