Sins of the Fleshapoids

Sins of the Fleshapoids (1965)

Ein Film von Mike Kuchar; Darsteller: George Kuchar, Bob Cowan, Donna Kerness, Maren Thomas, Gina Zuckerman. Farbe, 40 min

Terrore nello spazio (Planet der Vampire) (1965)

Regie: Mario Bava; Drehbuch: Bava, Alberto Bevilacqua u.a. nach „Una notte di 21 ore“ von Renato Pestriniero; Kamera: Antonio Rinaldi; Musik: Gino Marinuzzi; Darsteller: Barry Sullivan, Norma Bengell, Ángel Aranda. Farbe, 88 min
 
Die Undergroundfilme der Gebrüder Kuchar entstanden im Hinterhof, als hingebungsvolle Camp-Variationen von Hollywood-Material. Für Sins of The Fleshapoids, eines ihrer erhabensten Werke, ließen sie sich vom Androiden-Billigfilm The Creation of the Humanoids (1962) inspirieren: die biblische Liebesgeschichte zwischen einer Frau und ihrem Robotersklaven als komischer No-Budget-Fieber­traum. Lächerliche Budgets waren auch das tägliche Brot des italie­nischen Phantasten Mario Bava: Im kultisch verehrten Geniestreich Terrore nello spazio erzählt er von einer Raumschiffbesatzung, die auf einem leeren Planeten von mysteriösen Kräften attackiert wird. Ein Meisterstück der Mise en scène, geschaffen mit ein paar Pappmaché-Felsbrocken, der Nebelmaschine, dürftigen Interieur-Dekors und fabelhafter Farbregie: unheimliche Konfrontation mit einem ­Anderen, das sich dem Menschen als fatal ähnlich erweist. (C.H.)

Screening dates:

Mo 14.02.2011 20:30
(Engl. OF / Ital. OmeU)