Miller's Crossing

Miller's Crossing (1990)

Regie, Drehbuch: Joel Coen & Ethan Coen; Kamera: Barry Sonnenfeld; Musik: Carter Burwell; Darsteller: Gabriel Byrne, Marcia Gay Harden, John Turturro, Jon Polito, Albert Finney, Mike Starr, Steve Buscemi, Danny Aiello III, Sam Raimi. 35mm, Farbe, 115 min

1929, eine namenlose Stadt an der US-Ostküste: Tom Reagan (Gabriel Byrne) ist die rechte Hand des irischen Gangsterbosses Leo (Albert Finney), dessen Vorherrschaft von einer Italo-Gang herausgefordert wird. Im Zuge eines drohenden Bandenkriegs offenbart Tom seinem Chef, dass auch er eine Affäre mit dessen Geliebter hat – und gerät zwischen die Fronten. Mit dem genialen Krimi Red Harvest hatte Dashiell Hammett den Hardboiled-Roman begründet und eine (ungenannte) Vorlage für Yōjimbō und A Fistful of Dollars geliefert. Bei den cleveren Coen-Brüdern wird der Stoff – weiterhin ungenannt – mit einem zweiten Hammett-Hauptwerk, The Glass Key, kombiniert: zur prächtig in Szene gesetzten und bis in Kleinstrollen großartig besetzten und gespielten Gangsterballade mit irischem Einschlag, die dank ihrer soliden Genrebasis als eines der gelungensten Beispiele des Schlaumeier-Schubs im US-Indie-Kino Anfang der 90er Jahre besteht. (C.H.)

Screening dates:

Mi 26.10.2016 21:00
(Engl. Omd/fU)