Romeo und Julia auf dem Dorfe

Double Feature

Romeo und Julia im Schnee (1920)

Regie: Ernst Lubitsch; Drehbuch: Lubitsch, Hanns Kräly; Kamera: Theodor Sparkuhl; Darsteller: Lotte Neumann, Gustav von Wangenheim, Jakob Tiedtke. 35mm, Farbkopie, ca. 41 min. Dt. ZT Restaurierte Fassung

Romeo und Julia auf dem Dorfe (1941)

Regie: Hans Trommer, Valerien Schmidely; Drehbuch: Trommer nach der Novelle von Gottfried Keller; Kamera: Ady Lumpert; Musik: Jack Trommer; Darsteller: Margrit Winter, Erwin Kohlund, Johannes Steiner, Emil Gyr, Emil Gerber, Anni Dürig. 35mm, s/w, 93 min. Schwyzerdütsch Omd/fU

Shakespeares Stoff, aus dem seither zahlreiche Filmträume entstanden sind, in zwei definitiven, dabei sehr freien Versionen, die der ländliche Schauplatz eint, auch wenn sie im Tonfall antipodische Positionen besetzen. Ernst Lubitsch macht daraus eine entfesselte Schwarzwald-Stummfilmfarce aus dem Geist des Volksstücks, mit zunehmend absurden Verwicklungen zwischen den seit einer verhängnisvollen Wurstbestechung verfeindeten Clans der Capulethofers und Montekuglers. Der "schönste, echteste aller Schweizer Filme" (Freddy Buache), Romeo und Julia auf dem Dorfe, besticht dagegen als mustergültige Übertragung des poetischen Realismus von Gottfried Kellers Vorlage, mit stimmiger Milieuzeichnung, natürlicher Frische und tief empfundener Traurigkeit. (C.H.)

5 min Pause

Screening dates: