Le Chagrin et la pitié (The Sorrow and the Pity)

Le Chagrin et la pitié (The Sorrow and the Pity) (1969)

Ein Film von Marcel Ophüls; Buch, Interviews: Ophüls, André Harris; Kamera: André Gazut, Jürgen Thieme. s/w, 260 min 15minütige Pause nach ca. 126 min
  
Einer der einflussreichsten Dokumentarfilme überhaupt und jenes Werk, mit dem Marcel Ophüls international bekannt geworden ist. Es geht um die Zeit der deutschen Okkupation Frankreichs während des Zweiten Weltkriegs, um Kollaboration und Widerstand zwischen 1940 und 1944. Am Beispiel der Stadt Clermont-Ferrand - exemplarisch für das Vichy-Régime der haltlosen Anpassung an Nazi-Deutschland und zugleich eines der Zentren der Résistance - zeigt Ophüls die politische Unterdrückung und den Antisemitismus im Frankreich Pétains und demontiert De Gaulles Nachkriegs­mythos vom im Widerstand einigen französischen Volk. Schon während seiner Entstehung war der Film ein Politikum (erst mit deutschem und Schweizer Geld realisiert, in Frankreich mit jahrelangem TV-Verbot belegt, dafür in den Kinos des 68er-Paris ein sensationeller Publikumserfolg), seine intensive Rezeption hielt freilich bis in die Gegenwart an, vor allem in den USA und Frankreich. Ein Meisterstück kritischer Gegen-Geschichtsschreibung in Gestalt großen Kinos. (C.W.)

Screening dates:

Mi 02.06.2010 19:00
(Frz. OmeU)