La Main du diable (Die Teufelshand)

La Main du diable (Die Teufelshand) (1943)

Regie: Maurice Tourneur; Drehbuch: Jean-Paul Le Chanois nach La Main ­en­­chan­tée von Gérard de Nerval; Kamera: Armand Thirard; Musik: Roger Dumas; Darsteller: Pierre Fresnay, Josseline Gaël, Noël Roquevert. 35mm, s/w, 80 min

 

Jacques Lourcelles: „Eines der Glanzstücke in der kurzen fantastischen Strömung, die das französische Kino der 1940er erhellte.“ Während sein Sohn Jacques in den USA beim RKO-Produzenten Val Lewton Klassiker des Horrorkinos inszeniert, wendet sich auch Tourneur père, längst nach Frankreich zurückgekehrt, wieder dem Übernatürlichen zu, mit der ganzen plastischen Qualität und ansteckenden Fabulierfreude seiner Stummfilmmeisterwerke. Ein Besessener erzählt: Wie er einst als erfolgloser Maler einen Talisman erwarb – eine Schachtel mit einer abgeschnitten Hand, die ihm Glück, Ruhm und Reichtum bringen würde. Ein Pakt mit dem ­Teufel: Ein kleiner schwarz gekleideter Mann erscheint und verlangt seinen Preis. Zur Untermauerung präsentiert er einen historischen Querschnitt der bisherigen Besitzer: Die rapide Revue unausweichlicher Schicksale ist ein Höhepunkt von Maurice Tourneurs Inszenierungskunst. (C.H.)

Screening dates:

Mo 09.09.2013 19:00
(Frz. OmdU)
Do 26.09.2013 19:00
(Frz. OmdU)