À meia-noite levarei sua alma (Um Mitternacht werde ich Deine Seele holen)

À meia-noite levarei sua alma (Um Mitternacht werde ich deine Seele holen) (1964)

Regie, Drehbuch: José Mojica Marins; Kamera: Giorgio Attili; Musik: Hermínio Giménez; Darsteller: José Mojica Marins, Magda Mei, Nivaldo de Lima, Valéria Vasquez, Avelino Marins, Antonio Marins, Carmen Marins. 35mm, s/w, 84 min

 
Im nihilistischen Totengräber Zé do Caixão, als „Coffin Joe“ später auch eine internationale Horror-Kultfigur, fand José Mojica Marins die Rolle seines Lebens und traf den Nerv seiner Nation: Die Anta­gonismen und Ambivalenzen der brasilianischen Gesellschaft fanden in dem paradox bewundernswerten Unhold ein populäres Gefäß – und die Vertreter von Brasiliens engagiertem, experimentellen Kino der Ära empfingen den Regisseur als logischen Bundesgenossen. Mit ­gottes­­lästerlicher Konsequenz will Zé Unsterblichkeit erlangen, indem er das perfekte Kind zeugt: ein Prozess, der für diverse Mutterschaftskandidatinnen tödlich verläuft. À meia-noite levarei su alma etabliert ein poetisches Theater der Grausamkeit aus dem Geiste der Universal-Horrorfilme. Und tut dies mit fiebriger, klaustrophobischer, schwarzweißer Intensität: Der wiederkehrende Blitzschlag könnte direkt aus einem Monsterwerk wie Roy William Neills Frankstein Meets the Wolf Man einmontiert sein. (C.H.)

Screening dates:

Mi 18.09.2013 21:00
(Port. OmeU)