Operazione paura (Die toten Augen des Dr. Dracula)

Operazione paura (Die toten Augen des Dr. Dracula) (1966)

Regie: Mario Bava; Drehbuch: Bava, Roberto Natale, Romano Migliorini; Kamera: Bava, Antonio Rinaldi; Musik: Carlo Rustichelli; Darsteller: Giacomo Rossi Stuart, Erika Blanc, Fabienne Dali, Piero Lulli. 35mm, Farbe, 83 min

 
Anfang des 20. Jahrhunderts besucht Dr. Paul Eswai ein von Furcht gelähmtes Dorf, um eine Autopsie durchzuführen. Bald kommt er einem Geheimnis auf die Spur: Vor 20 Jahren wurde ein kleines Mädchen beim Dorffest zu Tode getrampelt, seither treibt ihr Geist Menschen zur Selbstzerstörung. Der Rationalismus des Arztes stößt auf Feindseligkeit – und bald an seine Grenzen, als Zeit und Raum aus den Fugen geraten. Ein metaphysisches Meister­werk und ­neben Lisa e il diavolo (1973) wohl das persönlichste im wundersamen Œuvre von Mario Bava, der seinen visuellen Erfindungsreichtum hier bis ins Experimentelle treibt: labyrinthisches Traumwandeln auf unmöglichen Verbindungswegen durch die leuchtenden Farben, schwarzen Schatten und unheimlichen Stimmungen eines barocken Halluzinationsgebiets. (C.H.)
 
Fassungsänderung: Wir zeigen die internationale englische Fassung und nicht wie im Programmheft angekündigt die italienische Fassung.

Screening dates:

Mi 25.09.2013 21:15
(Engl. Fassung)
Mo 14.10.2013 20:45
(Engl. Fassung)