Miss Muerte / Le Diabolique Docteur Z

Miss Muerte / Le Diabolique Docteur Z (1966)

Regie: Jess Franco; Drehbuch: Franco, Jean-Claude Carrière; Kamera: Alejandro Ulloa; Musik: Daniel White; Darsteller: Estella Blain, Howard Vernon, Mabel Karr, Fernando Montes, Marcel Arroita, Jess Franco. 35mm, s/w, 86 min

 
Die Kollegen von Professor Zimmer lehnen seine revolutionären Experimente zur Gedankenkontrolle ab und treiben ihn damit in den Tod. Um sich zu rächen, nützt Zimmers Tochter seine Maschinerie und ergreift Besitz von der erotischen Nachtklubtänzerin Miss ­Muerte, die die Verantwortlichen in ausgeklügelte Todesfallen locken soll. Der expressionistische Höhepunkt unter den frühen Horrorfilmen von Jess Franco, der dem unter Francos Zensoren ­unerwünschten Genre in Spanien neuen Auftrieb verschaffte. Miss Muertes atemberaubender Auftritt im Spinnennetz ist die Zentralmetapher für das mörderische Labyrinth dieses Films wie für die unüberschaubare Filmografie Jess Francos: von Eros und Tod angetriebene Alpträume, die zwanghaft dieselben Themen in immer neuen Formen auskosten – bis zum bereitwilligen Eintritt in die Trash-Phase, die mit Sie tötete in Ekstase (1971) ein ebenbürtiges Farb-Remake von Miss Muerte enthält. (C.H.)

Screening dates:

Fr 11.10.2013 21:15
(Frz. OmeU)