Artists and Models

Artists and Models (1955)

Regie: Frank Tashlin; Drehbuch: Tashlin, Hal Kanter, Herbert Baker nach dem Theaterstück Rockabye Baby von Michael Davidson und Norman Lessing; Kamera: Daniel L. Fapp; Musik: Walter Scharf; Darsteller: Jerry Lewis, Dean Martin, Shirley MacLaine, Dorothy Malone, Eva Gabor, Anita Ekberg, Jack Elam. 35mm, Farbe, 109 min
 
Comic Book Confidential: In Artists and Models feiert Frank Tashlin die Exzesse der Populärkultur als kollektive Wahnvorstellung. Dino und Jerry als ein Bohemien-Maler und sein Comic-süchtiger Freund, dessen übereifrige Lektüre von Abenteuern der „Bat Lady“ zu grausamen Alpträumen über „Vincent the Vulture“ führt. Deren Umsetzung ruft gar Spione und das FBI auf den Plan, weil sie Geheimbotschaften darin zu finden glauben. Artists and Models ist die verrückte, versiert vulgäre Manifestation des (notdürftig) ­Verdrängten der Eisenhower-Ära, hochkochend in schreienden Farben – wie die bei einem Kuss verdampfende Füllung eines Trinkwasserspenders. (C.H.) Frieda Grafe: „Tashlin karikiert mit Farbe. Er macht genau das, was Natalie Kalmus, die Frau des Technicolor-­Erfinders, zu vermeiden empfahl. Das Tertium comparationis ­zwischen Film und Farbe ist nicht mehr die Malerei. Es sind die neuen Bilder der Massenmedien mit ihren Instantfarben, mit den Farben der angewandten Künste.“
 
Print courtesy of the ConstellationCenter Collection at the Academy Film Archive

Screening dates: