The Errand Boy

The Errand Boy (1961)

Regie: Jerry Lewis; Drehbuch: Lewis, Bill Richmond; Kamera: W. Wallace Kelley; Musik: Walter Scharf; Darsteller: Jerry Lewis, Brian Donlevy, Howard McNear, Kathleen Freeman, Sig Ruman. 35mm, s/w, 91 min

 

Der High-Concept-Zwilling von The Bellboy: Erneut spielt Lewis ­einen Katastrophenmagneten, wieder wird eine Institution erforscht, wieder handelt es sich um einen Ort, an dem Realität und Illusion nicht leicht auseinanderzuhalten sind. Und wieder hat das Werk ob seiner Entstehung on location dokumentarischen Wert. Nur: Diesmal geht’s um ein Filmstudio, gedreht wurde auf dem Gelände der Paramount, vorgeführt wird den Zuschauern, wie Filme entstehen, Abteilung für Abteilung, Problemzone für Problemzone, Gagspielraum für Gagspielraum. Meta-Budenzauber im Spiegellabyrinth. Und man fragt sich angesichts der blonden wie drallbrüstigen Starlette, die den ebenso überforderten wie Testosteron-kirren Jerry Tashman als Anstandswauwau zugeteilt kriegt, ob Morty S. Lewis später behaupten konnte, was mit M.M. gehabt zu haben, weil er das hier insinuiert hatte oder weil da wirklich was-auch-immer war. So gründlich wurden selten die Ebenen ineinander verkeilt. (R.H.)

Screening dates: