Hollywood or Bust (Foto: Filmarchiv Austria)

Hollywood or Bust (1956)

Regie: Frank Tashlin; Drehbuch: Tashlin, Erna Lazarus; Kamera: Daniel L. Fapp; Musik: Walter Scharf; Darsteller: Dean Martin, Jerry Lewis, Pat Crowley, Maxie Rosenbloom, Anita Ekberg. 35mm, Farbe, 95 min
 
Zum Auftakt: 
The Colgate Comedy Hour, 5.6.1955 von Lewis & Martin. Video, s/w, 21 min [Ausschnitt]
 
Der letzte Martin & Lewis-Film. Malcolm (Jerry) und Steve (Dino) haben dasselbe Auto gewonnen – ersterer mit dem echten Los, letzterer mit einer Fälschung. Dem Verantwortlichen ist das egal, weshalb er beiden den Preis gibt, damit sie sich untereinander ­einigen. Steve würde den Wagen verkaufen, Malcolm will ihn behalten, schließlich hat er eine große Reise vor: nach Hollywood, wo er Anita Ekberg seine Aufwartung machen will. Die Steve natürlich ganz zufälligerweise kennt – und wenn Malcolm ihn mitnähme an die Westküste, könnte er die beiden miteinander bekannt machen. Realiter will der schlawinerische Zocker den leichtgläubigen Einfaltspinsel bloß bei der nächsten Gelegenheit loswerden. Rat Pack Pop Art in bunt und überkandidelt, voll draller Vulgärfreudianismen und Seitenhieben gegen den kollektiven Medienwahn. (R.H.) Zum Auftakt: Movie nerd Jerry gewinnt schon wieder den 1. Preis, einen Hausbesuch bei seinem Idol in Hollywood – Dean Martin.

 

Einführung von Adrian Martin am 26.10.

Screening dates: