It Happened One Night

It Happened One Night (1934)

Regie: Frank Capra; Drehbuch: Robert Riskin nach Night Bus von Samuel Hopkins Adams; Kamera: Joseph Walker; Musik: H. Jackson, L. Silvers; Darsteller: Clark Gable, Claudette Colbert, Walter Connolly, Roscoe Karns. 35mm, s/w, 105 min

 
Film ist Hollywood, ist American Comedy, ist Frank Capra, ist It Happened One Night (wie eine alte Formel besagt). Hundertfünf Minuten Querelen, Bewegung, Pingpong-Dialog. Clark Gable und Claudette Colbert, die von Missgeschick zu Missgeschick auseinander und dabei aufeinander zu und aufs Happy-End hin jagen. Eine Kinomaschine mit pausenlosem Drive und makellosem Impakt. Initialzündung und Inbegriff des Genres der Screwball Comedy. In Synthese vereint: sophistication und Romantik, urbaner Zynismus und Gefühlsüberschwang. Eine comedy of errors, eine Reisebeschreibung, ein erotischer Dornenweg des Lernens, eine gedoppelte Menschwerdung: Meisterstück der Komödie und des Kinos. Der Name des Regisseurs sollte dreimal genannt werden wie eine Huldigung, eine Beschwörung. Frank Capra, Frank Capra, Frank Capra. (H.T.)

 
Preserved by the Museum of Modern Art with funding provided by The Film Foundation

 

Freier Eintritt für Fördernde Mitglieder am 4.12.

Screening dates: