Liberté et patrie (Freiheit und Vaterland)

Liberté et patrie (Freiheit und Vaterland) (2002)

Ein Film von Jean-Luc Godard & Anne-Marie Miéville. Video, Farbe, 21 min

Vrai faux passeport (Wahrer falscher Pass) (2006)

Ein Film von Jean-Luc Godard. Video, Farbe und s/w, 55 min

Schillernde Godard-Lehrbilder über andere Bilder. Liberté et patrie, mit Anne-Marie Miéville für die Landesausstellung Expo.02 im Jura realisiert, wendet sich stärker der Malerei zu, inspiriert vom Roman Aimé Pache, peintre vaudois des gefeierten Schweizer Literaten Charles Ferdinand Ramuz: vielleicht ein elegisches Krypto-Selbstporträt. Vrai faux passeport, angefertigt für die Eröffnung der großen Godard-Personale im Centre Pompidou, kombiniert Filmausschnitte und Fernsehaufnahmen und unterzieht sie per Worteinblendung einer ethisch-ästhethischen Bewertung – wahr oder falsch, Bonus oder Malus? In der Malus-Kategorie landen Quentin Tarantino und Elia Suleiman, beim Bonus Vincent Gallo und Godard & Miéville. Dazu werden Klassiker wie Dreyer und Rossellini geehrt. (C.H.)

Screening dates:

Mo 24.04.2017 19:00
(Frz. OmeU)