Horse Feathers, 1932, Norman Z. McLeod

Horse Feathers (1932)

Regie: Norman Z. McLeod; Drehbuch: Bert Kalmar, Harry Ruby, S.J. Perelman, Will B. Johnstone; Kamera: Ray June; Darsteller: Groucho Marx, Harpo Marx, Chico Marx, Zeppo Marx, Thelma Todd. 35mm, s/w, 67 min
 
"Whatever it is", so Groucho Marx in diesem satirischen Depressionsära-Rundumschlag, "I’m against it!" Simone de Beauvoir: "Mit Hochgenuss sah ich zu, wie die Marx Brothers jetzt dem Film den Garaus machten. Wütend zerfetzten sie nicht nur die gesellschaftliche Routine, das gesteuerte Denken, die Sprache, sogar den Sinn der Dinge und schufen sie dadurch neu. Zerstörung und Poesie: Was für ein schönes Programm." Oder, wie es Groucho hier als College-Boss Quincy Adams Wagstaff auf den Punkt bringt: "Could you all stand up, so I can see my son rise?" (C. H.)

Screening dates: