Il frigorifero (Der Kühlschrank), 1970, Mario Monicelli (Foto: Cinémathèque suisse)

Gente moderna (Moderne Menschen) (1964)

Regie: Mario Monicelli; Drehbuch: Age & Scarpelli, Ruggero Maccari, Ettore Scola; Kamera: Gianni Di Venanzo; Musik: Armando Trovajoli; Darsteller: Ugo Tognazzi, Michèle Mercier, Bernard Blier. 35mm, s/w, 44 min

Il frigorifero (Der Kühlschrank) (1970)

Regie: Mario Monicelli; Drehbuch: Ruggero Maccari, Rodolfo Sonego, Stefano Strucchi, Monicelli; Kamera: Carlo Di Palma; Musik: Enzo Jannacci; Darsteller: Monica Vitti, Enzo Jannacci. 35mm, Farbe, 49 min
 
Was wäre das europäische Kino der 1960er Jahre ohne den Omnibusfilm? Diese zumeist thematisch arrangierten Kurzfilm-Anthologien wurden zu einer Art nationalen Königsdisziplin im italienischen Kino. Mario Monicelli gestaltete für acht Projekte dieser Art Beiträge, zwei der brillantesten (wie längsten) sind Gente moderna (aus Alta infedeltà) und Il frigorifero (aus Le coppie): In ersterem muss ein Mann seine Spielschulden durch den einnächtigen Verleih seiner Gemahlin begleichen, in letzterem soll die abschließende Rate für das ultimative Haushaltsgerät jener Jahre: den Kühlschrank, durch einen einmaligen Prostitutionsvorgang abbezahlt werden. Zwei frohgemut-frivole Fabeln von den schönen guten "Waren" – und deren Preis. (O.M.)

Screening dates:

Mo 12.02.2018 18:30
(Ital. OmeU)
Mi 21.02.2018 20:30
(Ital. OmeU)