Risate di gioia (Dieb aus Leidenschaft), 1960, Mario Monicelli

Risate di gioia (Dieb aus Leidenschaft) (1960)

Regie: Mario Monicelli; Drehbuch: Suso Cecchi D'Amico, Age & Scarpelli, Monicelli nach Racconti Romani von Alberto Moravia; Kamera: Leonida Barboni; Musik: Lelio Luttazzi; Darsteller: Totò, Anna Magnani, Ben Gazzara, Fred Clark, Gina Rovere. 35mm, s/w, 105 min
 
Silvesterabend in Rom. Totò und Anna Magnani wissen nicht so recht, was sie nun tun sollen: Eigentlich war sie wo eingeladen, aber nur, damit man nicht zu dreizehnt bei Tisch ist, und jetzt wäre man das aber mit ihr, und schon steht sie wieder allein da; alldieweil er sich mit einem anderen Gauner zusammentat, um bei Partys die Besitztümer der dauerabgelenkten Gäste in ihrem Sinne umzuverteilen. Wie der erste Tag des neuen Jahres wohl aussehen wird? Und wo man ihn verbringt? Und ob gemeinsam oder allein? Eines der Hauptwerke Mario Monicellis, das in der Rezeption seines Schaffen aber oft etwas unter Wert diskutiert wird, wahrscheinlich, weil der Meister seine politischen Überzeugungen und Anliegen hier nicht so offensiv vorträgt wie in seinen berühmteren Werken, sondern sie stattdessen klug und diskret in einen schlichten Genrestoff verwob. (R. H.)

Screening dates:

Do 15.02.2018 18:30
(Ital. OmeU)
Sa 24.02.2018 18:30
(Ital. OmeU)