Fat City, 1972, John Huston

Fat City (1972)

Regie: John Huston; Drehbuch: Leonard Gardner nach seinem Roman; Kamera: Conrad L. Hall; Musik: Marvin Hamlisch, Kris Kristofferson; Darsteller: Stacy Keach, Jeff Bridges, Susan Tyrrell, Sixto Rodriguez. 35mm, Farbe, 97 min
 
Stacy Keach als ausgebrannter, schwer trinkender Boxer der Unterliga, der auf der desolation row von Stockton, California in Jeff Bridges ein aufstrebendes, jüngeres Alter Ego entdeckt, das er eine Zeitlang unterstützt. Perkussive Poesie des getting hammered. Eine mit bewegender Lakonie inszenierte Geschichte vom ständigen Verlust, unaufdringlich, aber großartig gespielt von Keach (melancholisch), Bridges (unbehauen) und Susan Tyrrell (ein Glanzstück in ihrem Dauerrollenfach als Säuferin), während Kameramann Conrad L. Hall tief ins Niemandsland verrauchter Bars und sonnengebleichter Straßen abtaucht. Mit seiner Nähe zu gegenkulturellen Verliererballaden (am Soundtrack: Kris Kristoffersons "Help Me Make It Through the Night") wurde Fat City einer der großen Kritikererfolge des Ex-Boxers John Huston – das stärkste und strengste Werk seiner insgesamt sensationellen 70er-Jahre-Filmografie. (C.H.)
 
Herzlichen Dank an Andrea & Michael Glawogger, die im Rahmen des Projekts "Filmpatenschaft" den Erwerb dieses Films für die Sammlung des Filmmuseums finanziert haben.

Screening dates: