Raw Deal

Raw Deal (1948)

Regie: Anthony Mann; Drehbuch: Leopold Atlas, John C. Higgins; Kamera: John Alton; Musik: Paul Sawtell, Irving Friedman; Darsteller: Dennis O’Keefe, Claire Trevor, Marsha Hunt, John Ireland, Raymond Burr. s/w, 77 min, Engl. OF
 
„I want to breathe“, flüstert Joe, der Held dieses bis zur Neige düsteren Films, mit dem Anthony Mann und Director of Photography John Alton nach T-Men der Schwarzen Serie einen weiteren schwarzen Höhepunkt hinzugesellen. Der Ausbruch aus dem Gefängnis wird Joe aus einer Zelle nur in eine andere klaustrophobische ZeIlen-Abfolge führen. Fallen überall, am Ende der beengenden Nacht der Tod. „In my heart, I know this is right for Joe; this is what he wanted“, verkündet eine Frauenstimme, die alle Müdigkeit der Welt durchmessen, alle Illusion hinter sich gebracht hat. Raw Deal fabuliert das 20.-Jahrhundert-Märchen vom Untergang in Bildern mit Minimum an Licht und maßlosen Schattenmustern aus unzähligen Arten von Schwarz. Ein Bösewicht, der mit Feuer spielt und in diesem vergeht. Ein Kampf im Dunkeln, in dessen Chaos die Kombattanten trachten, einander auf die Geweihe ausgestopfter Tiere aufzuspießen. Mann und Alton gehen vor und hinter der Kamera bis zum Letzten, um zu zeigen, dass gerade dies das Erste und das Herrlichste des Kinos ist. (Harry Tomicek)

Screening dates: