Wilder Urlaub

Wilder Urlaub (1943)

Regie: Franz Schnyder; Drehbuch: Richard Schweizer, Kurt Guggenheim, Schnyder nach dem Roman von Guggenheim; Kamera: Emil Berna; Musik: Robert Blum; Darsteller: Paul Hubschmid, Robert Troesch, Robert Freitag. s/w, 84 min, Schwyzerdütsch mit engl. UT
 
Ein Deserteur flieht durch die Gewitternacht, im Glauben, seinen Vorgesetzten erschlagen zu haben. In einer Pension in der Zürcher Altstadt findet er Unterkunft, aber die Alpträume plagen ihn weiter. Als er einem anderen Untermieter Zivilkleidung stehlen will, wird er ertappt - und gesteht: Ein alter Schulkamerad aus besserem Hause hat sich von ihm, dem Arbeitersohn, im Laufe der Jahre distanziert, ihn dann als Vorgesetzter beim Militär schikaniert. Die Aussprache hat unerwartete Folgen, aber der Weg durch die Nacht ist noch weit. Eine Art Schweizer Noir avant la lettre, visuell einfallsreich und kompakt inszeniert trotz problematischer Entstehungsgeschichte - Behörden und Armee erzwangen Änderungen wegen der (militär-)kritischen Tendenzen, das Publikum lehnte den finsteren, „unerwünschten“ Film ab, sein Hauptdarsteller ging in die DDR, für den Regisseur Schnyder folgten zehn Jahre Zwangspause. Heute scheint er unglaublich. Eine Wiederentdeckung. (C.H.)

Screening dates: