Professione: reporter / The Passenger, 1975, Michelangelo Antonioni

Professione: reporter / The Passenger

Regie: Michelangelo Antonioni; Drehbuch: Michelangelo Antonioni, Mark Peploe, Peter Wollen; Kamera: Luciano Tovoli; Schnitt: Michelangelo Antonioni, Franco Arcalli; Musik: Ivan Vandor; Darsteller: Jack Nicholson, Maria Schneider, Jenny Runacre, Ian Hendry, Steven Berkoff. ITA/FRA/ESP, 1975, 35mm, Farbe, 125 min. Englisch
 
Persönlichkeitstausch: Ein Journalist, auf dem Weg zu Widerstandskämpfern in der afrikanischen Wüste steckengeblieben, eignet sich die Identität eines Toten an. Von da an ist er sein eigener Doppelgänger und trägt schwer an dieser Last. Die Reise führt ihn auf gewundenen Bahnen durch Europa, gewunden wie die Gaudi-Schnörkel, vor denen er in Spanien eine Architekturstudentin kennenlernt, die ihn bis zum fatalen Ende begleiten wird, als er die Lust am Sehen, am Leben endgültig verloren hat. Professione: reporter gibt sich den Anschein eines Thrillers, um von der Macht der Erinnerungen und der Bilder zu erzählen. Einen Extrempunkt bildet das bestürzende Dokument einer Hinrichtung, das, als Film-im-Film enttarnt, gerade noch gebannt wird. Der Gegenpol: eine utopische Fahrt durch die Baumallee, wo sich die Kamera mit Maria Schneider im Rausch der Bewegung verliert. Zwischen diesen Antipoden von Fakten und Fiktion, Leben und Tod liegt ein Mäander namens The Passenger. Antonionis Höhepunkt. (C.H.)
 
Restaurierte Fassung