Das Filmmuseum zeigt Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich in analoger Kinoprojektion und ist um Kopien im jeweiligen Originalformat bemüht (35mm- und 16mm-Film). Video- und digitale Arbeiten sowie Fernsehproduktionen werden in Videoformaten bzw. digital projiziert. Sonderfälle werden speziell ausgewiesen.X
Un prophète, 2009, Jacques Audiard
Bis 12. Oktober 2016

Wahl der Waffen

Der französische Kriminalfilm 1958–2009
Zum Saisonauftakt präsentiert das Filmmuseum die zweite Hälfte seiner großen Schau zum französischen Kriminalfilm: Ausgehend vom Innovationsschub durch die Nouvelle Vague um 1960 wird der Krimi aus seiner klassischen Periode in die Moderne geschleudert. Als Genre-Spiegelbild der nationalen Verfassung erlebt er dabei nicht nur eine ästhetische Wandlung, sondern auch eine politische und kulturelle.
Während Jean-Pierre Melville den Gangsterfilm zu absoluter „Reinheit“ führt, macht sich eine neue Regie-Generation – von François Truffaut bis Claude Sautet – daran, das Traditionsgenre für ein verjüngtes Publikum von Grund auf zu überholen. Dabei wird Vaterfigur Jean Gabin als Inbegriff des internationalen Superstars à la française von einem neuen Männertypus abgelöst. [...]
Von wegen "Schicksal" (Foto: Absolut Medien)
5. bis 12. Oktober 2016

Helga Reidemeister – In person

Ihr Werk liest sich als Projekt alternativer Geschichtsschreibung Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg: Nicht die „großen“ Themen kommen zum Tragen, sondern marginalisierte Diskurse. Kein patriarchaler Blick auf die Zeichen der Zeit, sondern jener einer dezidiert kritisch denkenden Frau auf deren Begleiterscheinungen. [...]
Notfilm, 2015, Ross Lipman
13. Oktober 2016

Premiere: Film | Notfilm

Samuel Beckett, Buster Keaton, Ross Lipman
Notfilm (2015) ist das poetische und aufschlussreiche Resultat von Ross Lipmans langjährigen Forschungs- und Restaurierungsarbeiten rund um Samuel Beckett, Buster Keaton und ihren gemeinsamen Kurzfilm Film (1965). In Anwesenheit des Filmemachers.
Elephant, 2003, Gus Van Sant
14. Oktober bis 30. November 2016

Ein zweites Leben

Thema und Variation im Film
Die Retrospektive Ein zweites Leben feiert den Reichtum der Formen, in denen das 100-jährige Erzählkino seine Themen und Motive variiert. Die scheinbare Ähnlichkeit in Sujet oder Idee schärft den Blick für die entscheidenden – die kinematografischen – Differenzen. [...]