Nybyggarna (Das neue Land), 1972, Jan Troell

Nybyggarna (Das neue Land)

Regie, Kamera, Schnitt: Jan Troell; Drehbuch: Bengt Forslund, Jan Troell nach Nybyggarna und Sista brevet till Sverige von Vilhelm Moberg; Musik: Bengt Ernryd, Georg Oddner, Lars August Lundh, Nils Parling; Darsteller: Max von Sydow, Liv Ullmann, Eddie Axberg, Pierre Lindstedt, Monica Zetterlund. SE, 1972, 35mm, Farbe, 204 min. Schwedisch mit engl. UT
 
Diese Fortsetzung zu Utvandrarna spielt zur Gänze am nordamerikanischen Kontinent und ist noch ausladender in Ambition und Umfang. Unter Führung des entschlossenen Patriarchen Karl Oscar (Max von Sydow) beginnt sich die hoffnungsfrohe und ausdauernde Nilsson-Familie im Lauf mehrerer Dekaden im neuen Land zu verwurzeln. Abgesehen von der bis ins kleinste Detail erfolgreichen Umsetzung einer generationenübergreifenden Geschichte von der Nationenbildung gelingt Troell auch ein ungewöhnlich aufrichtiges Porträt der Dakota-Ureinwohner als tragische Opfer der Kolonisierung: Der berüchtigte Dakota-Krieg von 1862 und die anschließende Massenexekution – die größte der US-Geschichte – von aufständischen Sioux formen ein politisches und emotionales Herzstück des Films. (J.M.)