Propaganda als Waffe. Der Agitator Willi Münzenberg, 1982, Gerd Roscher, Ulrike Schaz, Walter Uka

Propaganda als Waffe

Propaganda als Waffe. Der Agitator Willi Münzenberg

Regie, Drehbuch: Gerd Roscher, Ulrike Schaz, Walter Uka; Musik: Theo Janßen, Ernst Bechert, Charly Schöppner. BRD, 1982, Video, Farbe und sw, 60 min. Deutsch
 
Davor:
Tatsachen! Albrecht Viktor Blum. DE, 1930, 35mm, sw, 7 min.* Deutsche ZT
Hände – eine Studie Albrecht Viktor Blum. AT, 1929, 35mm, sw, 9 min*
 
Ein Filmporträt Willi Münzenbergs, des legendären Kämpfers für eine linke Medienmacht, aus der Perspektive des Medienaktivismus Anfang der 1980er Jahre. Zeitzeugen erzählen von seinem einzigartigen Organisations- und Agitationstalent. "Eine Unperson. Im Westen, weil er bis zu seinem Tod ein revolutionärer Sozialist geblieben ist, im Osten, weil er als Kritiker Stalins einen vom Parteikommunismus unabhängigen Weg einschlug." Davor zwei Filme von Albrecht Viktor Blum. Tatsachen! war ein Werbefilm für Münzenbergs Arbeiter-Illustrierte-Zeitung (AIZ): "Weil sie nicht wollen, dass Ihr sehen lernt!" (M. B.)
 
Gespräch zwischen Madeleine Bernstorff und Christoph Huber
 
*Courtesy Bundesarchiv

Screening dates: