Still Moving, 2009, Ulrike Ottinger © Ulrike Ottinger

Ulrike Ottinger. Kurzfilme II

Seoul Women Happiness KR/DE, 2008, DCP, Farbe, 15 min. Koreanisch mit dt. UT
Still Moving DE, 2009, DCP, Farbe und sw, 29 min
Aloha DE, 2016, DCP, Farbe, 25 min
Das Exemplar DE, 2002, DCP, sw, 19 min. Deutsch
 
Auf Einladung des International Women's Film Festival in Seoul dreht Ulrike Ottinger einen 15-minütigen Film über Korea – ein Teil ihres Dokumentarfilms Die koreanische Hochzeitstruhe. In Still Moving setzt die Filmemacherin ihren Fundus an Objekten mit ihren Erinnerungen in ein Verhältnis und zeigt bildstark, wie sie sich wechselseitig animieren. Aloha ist ein Zauberwort der Südsee und zugleich ein Lockruf, dem viele Vertreter*innen aus Literatur, Musik, Film, Kunst und Wissenschaft gefolgt sind. Ein Film über die Inspiration aus den Kulturen der Südsee. Einem Schrank schließlich entsteigt ein höchst seltenes Exemplar der UdSSR: ein nach 20-jährigem Schlaf erwachter Spießer aus dem Jahr 1905, der die Welt nach der Oktoberrevolution nicht mehr versteht. (K.M.)
 
Courtesy Arsenal