The Man from Laramie, 1955, Anthony Mann

The Man from Laramie

Regie: Anthony Mann; Drehbuch: Philip Yordan, Frank Burt nach dem Fortsetzungsroman von Thomas T. Flynn; Kamera: Charles Lang; Schnitt: William A. Lyon; Musik: George Duning; Darsteller*innen: James Stewart, Arthur Kennedy, Donald Crisp, Cathy O'Donnell, Aline MacMahon. US, 1955, 35mm, Farbe, 99 min. Englisch
 
The Man from Laramie ist der Technicolor-Höhepunkt der Zusammenarbeit von James Stewart und Anthony Mann. Stewart spielt einen Cowboy, der in New Mexico die Mörder seines Bruders aufspüren will und unversehens in ein Familiendrama gerät, das die Dimension antiker Tragödien hat. Hinter der leicht phlegmatischen Art Stewarts steckt eine moralische Größe, in der der Restmythos des klassischen Western weiterlebt. Der moderne Blick Manns erforscht aber auch eine Welt der Neurosen und heftigen Brutalität, gespiegelt in immer wieder erstaunlichen CinemaScope-Landschaftsbildern: widerständiges Terrain in erdbraunen Abstufungen. Nicht zuletzt offenbart sich The Man from Laramie als Film über männlichen Wahn (Gegenpol: eine grandiose Altersrolle für Aline MacMahon) und das Kino: Es geht eigentlich darum, was man sehen kann und was nicht. (C.H.)

Screening dates: