The Garden of Robotic Unkraut, 2022, Angela Christlieb

Programm Angela Christlieb/Konzert Blueblut

Andenborstengürteltier Regie, Schnitt: Angela Christlieb; Kamera: Emil Weber; Musik: Blueblut. AT, 2021, DCP, Farbe, 1 min
Under the Underground Regie, Drehbuch, Schnitt: Angela Christlieb; Kamera: Philipp Bevanda, Angela Christlieb, Chris Krikellis; Musik: Blueblut, Chicken, First Fatal Kiss, La Coquette, Luise Pop, MusikarbeiterInnenkapelle, Noisy Town Groove, Petra und der Wolf, Schapka, Tankris, Voodoo Jürgens, XTMPLX, MC Rhine. AT, 2019, DCP, Farbe und sw, 54 min. Deutsch mit engl. UT
The Garden of Robotic Unkraut Regie, Schnitt: Angela Christlieb; Kamera: Ronald von den Sternen, Florian Hofer, Angela Christlieb; Musik: Blueblut. AT, 2022, DCP, Farbe und sw, 30 min. Deutsch/Englisch mit engl. UT
 
Live-Konzert: Blueblut Chris Janka, Pamelia Stickney und Mark Holub
 
Die labyrinthische Anlage im Souterrain eines Hinterhofhauses im 7. Wiener Gemeindebezirk ist Wohnraum, Werkstatt, Proberaum sowie Tonstudio und vor allem Depot einer schier unermesslichen Zahl ausgemusterter elektronischer Geräte. Was anderen Schrott wäre, ist dem Tonkünstler und Musiker Chris Janka Bauteil und Material für abenteuerliche Geräusch- sowie Sound-Maschinen. Angela Christliebs Double Feature zeichnet zum einen ein liebevolles Porträt dieses einzigartigen Ortes und seiner Nutzer*innen, nicht ohne zugleich die Bedrohung dieses Biotops durch den Druck der Gentrifizierung aufzugreifen (Under the Underground). Zum anderen erzählt sie in The Garden of Robotic Unkraut (Wien-Premiere) von den Schwierigkeiten, mit den vermeintlich empathielosen musikalischen Robotern aus Jankas Midi-Orchester zu improvisieren. Christlieb verwebt virtuos und vergnüglich analoges und digitales Bildmaterial zu Collagen zur Musik von Blueblut und den Wiener Underground-Bands, die als Gäste in Jankas Universum auftreten. Abgerundet wird dieser Abend nicht nur von einem Q&A mit der Regisseurin, sondern auch mit einem Blueblut-Konzert. (G.W.)
 
In Anwesenheit von Angela Christlieb, Chris Janka, Pamelia Stickney, Mark Holub

Eintritt: 11 Euro / 15,5 Euro (mit / ohne Mitgliedschaft). Für diese Veranstaltung können ab 15. Juni Tickets online und telefonisch reserviert oder an unserer Kassa gekauft werden (Online-Kauf ist in diesem Fall nicht möglich).

Freier Eintritt für Fördernde Mitglieder

Screening dates: