El gran abuelo Rilajmam (Der alte Großvater Rilajmam), 2002, Kinoki Lumal

Ereignis als Medium

Comité Ahau Tepepul (Komitee Tepepul) Kinoki Lumal. GT, 2001, DCP, Farbe, 6 min. Spanisch und Maya Tzutuhil mit dt. UT
El gran abuelo Rilajmam (Der alte Großvater Rilajmam) Kinoki Lumal. GT, 2002, DCP, Farbe, 77 min. Spanisch und Maya Tzutuhil mit dt. Voice-Over
 
Trotz aller Kolonialisierung und Christianisierung konnten sich die Maya in Guatemala ihre Gottheiten weitgehend bewahren, und der alte Großvater Rilajmam, der große Trickster vom Atitlan-See, spielt im indigenen Kampf um Selbstbestimmung eine bedeutende Rolle. Der Film nimmt an einem zehn Tage dauernden Ereignis teil, in dem die Atitek*innen von Santiago ihren kulturbegründenden Großvater in sein neues Haus begleiten. Hito Steyerl gibt zu bedenken: "Die Filme von Kinoki Lumal entstehen innerhalb von Praxen, die soweit wie möglich partizipatorisch funktionieren. (...) Das Kollektiv soll sich selbst artikulieren, was konkret bedeutet, dass eine Fiktion erzeugt wird, die diesem Vorgang so nah wie möglich kommt. Aber was, wenn es dann gar nicht brav das sagt, was man nach dieser Formel von ihm erwartet? Wenn es anfängt, von Göttern und Riten zu sprechen, die im Westen nicht nur unverständlich, sondern auch verstörend wirken?" (T.W.)
 
Einführung von Tom Waibel
 
Herzlichen Dank an Kinoki Lumal und die Cofradía Santa Cruz

Screening dates: