Das Filmmuseum zeigt Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich in analoger Kinoprojektion und ist um Kopien im jeweiligen Originalformat bemüht (35mm- und 16mm-Film). Video- und digitale Arbeiten sowie Fernsehproduktionen werden in Videoformaten bzw. digital projiziert. Sonderfälle werden speziell ausgewiesen.X

Neue Kassaöffnungszeiten

Unsere Kassa ist werktags ab 15 Uhr geöffnet, an Wochenenden und Feiertagen ab einer Stunde vor Beginn der ersten Vorführung.
Lo sceicco bianco (Der weiße Scheich), 1952, Federico Fellini
I recuperanti (Die Sammler), 1970, Ermanno Olmi
Otto e mezzo (8½), 1963, Federico Fellini
Durante l'estate (Im Sommer), 1971, Ermanno Olmi
Giulietta degli spiriti (Julia und die Geister), 1965, Federico Fellini
L’albero degli zoccoli (Der Holzschuhbaum), 1978, Ermanno Olmi (Foto: Filmarchiv Austria)
Un certo giorno (Ein gewisser Tag), 1968, Ermanno Olmi
Boccaccio ’70, 1962, Vittorio De Sica, Federico Fellini, Mario Monicelli, Luchino Visconti
I clowns (Die Clowns), 1970, Federico Fellini
Satyricon (Fellinis Satyricon), 1969, Federico Fellini
Bis 28. Februar 2019

Federico Fellini / Ermanno Olmi

Wir beginnen das neue Jahr mit einer Gegenüberstellung zweier der außergewöhnlichsten Regisseure des italienischen Kinos. Zum einen ist das Federico Fellini, der durch Filme wie La strada (1954) oder La dolce vita (1960) zu einem der berühmtesten Filmemacher weltweit wurde. Weniger populär, aber nicht weniger herausragend ist das Werk des kürzlich verstorbenen Ermanno Olmi. [...]
The Thin Red Line, 1998, Terrence Malick
The War Game, 1965, Peter Watkins
Ran, 1985,  Kurosawa Akira
Overlord, 1975, Stuart Cooper
Bis 28. Februar 2019

Krieg. Auf den Spuren einer Evolution

Im Dialog mit der Ausstellung "Krieg. Auf den Spuren einer Evolution" im Naturhistorischen Museum präsentieren wir eine Auswahl von Filmen, die von der Archäologie von Konflikten, der (Re-)Konstruktion und der Evolution von Kriegserzählungen im Kino zeugen. Jeden Donnerstag und an ausgewählten Sonntagen sind Schlüsselfilme aus unterschiedlichen Epochen der Filmgeschichte zu sehen. [...]
Bluto, 1967, Albie Thoms
Waterfall, 1984, Arthur und Corinne Cantrill
Southern Climes, 2018, Hanna Chetwin
6. und 7. Februar 2019

A Collected Gaze

Australian Handmade Experimental Film 1967–2018
Die Geschichte des australischen Experimentalkinos ist maßgeblich von drei Narrativen geprägt.  Die drei
von Danni Zuvela (Kollektiv Otherfilm, Australien) kuratierten Programme von
A Collected Gaze führen diese Erzählstränge zusammen. [...]

Hinweis für Freitag, 25. Jänner 2019

Am 25. Jänner 2019 ab etwa 16.00 Uhr wird es aufgrund von weitreichenden Absperrungen des Hofburg-Areals zu Behinderungen im (Fußgänger-)Verkehr kommen. Das Filmmuseum bleibt für Besucher zugänglich! Lassen Sie sich nicht abschrecken, planen Sie nur bitte etwas mehr Wegzeit ein. Wir empfehlen, die Karten für die Abendvorstellungen bereits im Vorverkauf zu erwerben bzw. einen Ausdruck der Ticketreservierung mitzuführen und an den Absperrungen vorzuzeigen, dies wird den Durchgang erleichtern. Bitte schauen Sie für aktuelle Hinweise auf unsere Homepage.
Albertina: "Helen Levitt | New York, 1940 | Permanent loan of the Austrian Ludwig Foundation for Art and Science © Film Documents LLC"

Helen Levitt

Fotoausstellung in der Albertina

Helen Levitt (1913–2009) ist eine der wichtigsten Vertreterinnen der Street-Photography. Die Albertina widmet der amerikanischen Fotografin eine Retrospektive und führt rund 130 ihrer ikonischen Werke zusammen.