Das Filmmuseum zeigt Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich in analoger Kinoprojektion und ist um Kopien im jeweiligen Originalformat bemüht (35mm- und 16mm-Film). Video- und digitale Arbeiten sowie Fernsehproduktionen werden in Videoformaten bzw. digital projiziert. Sonderfälle werden speziell ausgewiesen.X
My Name Is Oona, 1969, Gunvor Nelson
Red Shift, 1984, Gunvor Nelson
Red Shift, 1984, Gunvor Nelson
Take Off, 1972, Gunvor Nelson
My Name Is Oona, 1969, Gunvor Nelson
Time Being, 1991, Gunvor Nelson
18. Jänner 2019

Gunvor Nelson. Personale

In Kooperation mit sixpackfilm präsentieren wir ausgewählte Werke von Gunvor Nelson, die als bedeutendste schwedische experimentelle Filmemacherin gilt. Ihre Laufbahn begann in den 1960er Jahren an der West Coast der USA, wo sie neben ihrer eigenen künstlerischen Arbeit auch am San Francisco Art Institute unterrichtete, bevor sie 1993 wieder zurück nach Schweden ging. [...]
Ran, 1985, Kurosawa Akira
The War Game, 1965, Peter Watkins
The Life and Death of Colonel Blimp, 1943, Michael Powell & Emeric Pressburger
Bis 28. Februar 2019

Krieg. Auf den Spuren einer Evolution

Im Dialog mit der Ausstellung "Krieg. Auf den Spuren einer Evolution" im Naturhistorischen Museum präsentieren wir eine Auswahl von Filmen, die von der Archäologie von Konflikten, der (Re-)Konstruktion und der Evolution von Kriegserzählungen im Kino zeugen. Jeden Donnerstag und an ausgewählten Sonntagen sind Schlüsselfilme aus unterschiedlichen Epochen der Filmgeschichte zu sehen. [...]
La dolce vita (Das süße Leben), 1960, Federico Fellini
I recuperanti (Die Sammler), 1970, Ermanno Olmi
Otto e mezzo (8½), 1963, Federico Fellini
Durante l'estate (Im Sommer), 1971, Ermanno Olmi
Giulietta degli spiriti (Julia und die Geister), 1965, Federico Fellini
L’albero degli zoccoli (Der Holzschuhbaum), 1978, Ermanno Olmi (Foto: Filmarchiv Austria)
Un certo giorno (Ein gewisser Tag), 1968, Ermanno Olmi
Boccaccio ’70, 1962, Vittorio De Sica, Federico Fellini, Mario Monicelli, Luchino Visconti
Bis 28. Februar 2019

Federico Fellini / Ermanno Olmi

Wir beginnen das neue Jahr mit einer Gegenüberstellung zweier der außergewöhnlichsten Regisseure des italienischen Kinos. Zum einen ist das Federico Fellini, der durch Filme wie La strada (1954) oder La dolce vita (1960) zu einem der berühmtesten Filmemacher weltweit wurde. Weniger populär, aber nicht weniger herausragend ist das Werk des kürzlich verstorbenen Ermanno Olmi. [...]
Albertina: "Helen Levitt | New York, 1940 | Permanent loan of the Austrian Ludwig Foundation for Art and Science © Film Documents LLC"

Helen Levitt

Fotoausstellung in der Albertina

Helen Levitt (1913–2009) ist eine der wichtigsten Vertreterinnen der Street-Photography. Die Albertina widmet der amerikanischen Fotografin eine Retrospektive und führt rund 130 ihrer ikonischen Werke zusammen.

Schule im Kino im WiSe 2018/19

Das Vermittlungsprogramm Schule im Kino bietet im Wintersemester wieder 16 Veranstaltungen an. Kostenlos und für Schulklassen jeden Alters.

T-Shirt Sonderedition von Nicolas Mahler

Die T-Shirt Sonderedition von Nicolas Mahler, die das traditionelle Design unseres Hauses neu interpretiert, ist an der Kassa des Filmmuseums erhältlich.