Čarodějův učeň / Krabat, 1977, Karel Zeman

Lange Nacht der Museen

3. Oktober 2020

Das Österreichische Filmmuseum ist eine Cinémathèque, die Ausstellungen finden auf der Leinwand statt. In mehreren Programmen (à 40min) bietet es vielfältige Einblicke: Archivarbeit, Programmgestaltung, Sammlungs- und Forschungsschwerpunkte, Film als Dokument der Alltagskultur. Im Zentrum steht dabei das Erlebnis des gemeinsamen Filmschauens im Kino.
 

18:00 Filmfarben

Im Kinderprogramm (ab 8 Jahren) wird gezeigt, wie bereits zu Beginn des Kinos Farbe in den Film gekommen ist.

 

19:00 Filmtricks und Trickfilme handgemacht

Das Filmprogramm zeigt den Einfallsreichtum und die Experimentierfreudigkeit von Filmamateur*innen.

 

20:00 Film als Objekt: die Pflege einer Filmsammlung

Einblick in die Techniken und das Handwerk der Filmkonservierung anhand von analogem Filmmaterial und Geräten.

 

21:00 Čarodějův učeň / Krabat

Eine visuell bestechende Adaption der Sage vom Waisenjungen und dem bösen Zauberer. Nach Ottfried Preußler von Karel Zeman (1977, 72 min, Tschechisch mit dt. UT). Für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren.

 
Tickets für die Lange Nacht der Museen sind ab Anfang September an der Kassa erhältlich. Für den Besuch der einzelnen Programme geben wir zusätzlich am 3. Oktober ab 17 Uhr Zählkarten aus.