Das Österreichische Filmmuseum widmet sich seit 1964 der Sammlung, Bewahrung, Erforschung und Vermittlung des Mediums Film in all seinen Aspekten. Das beinhaltet ganz zentral die Ausstellung und Vermittlung von Film – als Kunstform, Kulturtechnik und Zeitdokument – in unserem Kinosaal, dem "Unsichtbaren Kino" in der Albertina.

Wir zeigen Werke aus der Geschichte des Films grundsätzlich im jeweiligen Originalformat und in den bestmöglichen, weltweit erhältlichen Filmkopien (35mm bzw. 16mm). Werke, die ursprünglich auf Video bzw. digital hergestellt oder präsentiert wurden, werden digital projiziert. In seltenen Fällen präsentieren wir auf Film hergestellte Werke digital: Dies geschieht jeweils aus kuratorischen oder konservatorischen Gründen und wird speziell ausgewiesen.

Filme werden bei uns grundsätzlich in ihrer originalen Sprachfassung gezeigt und gegebenenfalls untertitelt. Für unsere internationalen Gäste weisen wir Vorführungen in englischer Sprache bzw. Untertitelfassung gesondert aus.
Fr 25.10.
15.30
Viennale im Filmmuseum
Babylon, 2012, Ismaël, Youssef Chebbi, Ala Eddine Slim © Viennale
Sa 26.10.
21.00
Viennale im Filmmuseum
Tlamess, 2019, Ala Eddine Slim © Viennale
Do 31.10.
18.30
Viennale im Filmmuseum
Variety, 1983, Bette Gordon © Viennale
Sa 2.11.
11.30
O partigiano!
Sovist’ (Gewissen), 1968, Vladimir Denisenko (Foto: Oleksandr
                                          Dovzhenko National Centre)
Sa 2.11.
16.00
Viennale im Filmmuseum
Nachmittag (Afternoon), 2007, Angela Schanelec © Viennale
So 3.11.
16.00
Viennale im Filmmuseum
Moderato cantabile, 1960, Peter Brook
Mo 4.11.
16.00
Viennale im Filmmuseum
Marseille, 2003, Angela Schanelec © Viennale
Mi 6.11.
11.30
O partigiano!
Corbari, 1970, Valentino Orsini (Kadervergrößerung ÖFM)
Mo 11.11.
18.30
O partigiano!
Kanał, 1957, Andrzej Wajda
La donna del lago (Die Frau vom See), 1965, Luigi Bazzoni, Franco Rossellini (Foto: Filmarchiv Austria)
Bis 24. Oktober 2019

Giallo