Proverka na dorogah (Straßenkontrolle), 1971, Aleksey German (Foto: Gosfilmofond)

Proverka na dorogah (Straßenkontrolle)

Regie: Aleksey German; Drehbuch: Èduard Volodarskiy nach Operatsiya "S Novym godom" von Yuriy German; Kamera: Jakov Sklyanskiy; Schnitt: Anna Babushkina; Musik: Isaak Shvarts; Darsteller: Rolan Bikov, Vladimir Zamanskiy, Oleg Borisov. Sowjetunion (Russland), 1971, 35mm, sw, 96 min. Russisch mit engl. UT
 
Aleksey German ist einer der ganz wenigen Regisseure dieser Retrospektive, deren Werk bereits eingehend untersucht und in den Filmkanon aufgenommen wurde. In seiner mehr als sechzig Jahre dauernden Karriere hinterließ German nur sechs Spielfilme, von denen jeder einzelne für große Probleme in der Produktion und Kontroversen sorgte. So auch sein Regiedebüt Proverka na dorogah, das wegen seiner kritischen Darstellung des "Großen Vaterländischen Krieges" 15 Jahre zurückgehalten wurde. Basierend auf einer Geschichte seines Vaters Yuriy, erzählt der Film von einem Offizier der Roten Armee, der zum Nazi-Kollaborateur wird, um schließlich zum Partisanen zu werden. Können ihm die Kameraden seine Vergangenheit verzeihen? Abgesehen von seiner psychologischen Komplexität zeugt Proverka na dorogah auch von Germans großem Talent: Man bestaune Plansequenzen, barocke Details und die aufwändigen Klanglandschaften. (J.M.)
 
Courtesy of Gosfilmofond