two moons, 2018, James Benning © Viennale

two moons

Regie: James Benning. USA, 2018, 42 min. Kein Dialog
 
Davor: Una luna de hierro (A Moon Made of Iron) Francisco Rodriguez. Chile/Frankreich, 2017, 29 min. Spanisch mit engl. UT
 
Landschaften auf der Erde hat Benning bereits einige gefilmt; für dieses Werk, entstanden im November 2018 in Kalifornien, hielt er seine statische Kamera in zwei aufeinander folgenden Nächten auf den aufgehenden Mond. Bennings Filme sind herausfordernd, ergeben ihren Sinn erst durch die geduldige, auf Details gerichtete Aufmerksamkeit der Zusehenden. Sie ermöglicht das kontemplative Moment, zu der auch two moons – nicht zuletzt vermittels seiner Tonspur – anregt. Und die Frage aufwirft: Was macht der Mensch eigentlich auf dem Mond, wenn er ihn von der Erde aus so genau betrachten kann? (R.S.)
 
In Anwesenheit von James Benning und in Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Wien

Spieltermine: